Partnerschaftlich zum Erfolg
Herausforderungen der MDR/IVDR gemeinschaftlich lösen
Mit der Verabschiedung der neuen EU-Gesetzgebungen im Bereich der Medizinprodukte (MDR) und der In-vitro Diagnostik (IVDR) verfolgt die Europäische Union das Ziel die Patientensicherheit durch Verbesserung der Risikobewertung, der Marktüberwachung und durch erhöhte Transparenz erheblich zu verbessern. Dies führt in der Schweiz zur Anpassung gesetzlicher Grundlagen und hat direkte Auswirkungen auf Schweizer Hersteller, Zulieferer, Importeure sowie Behörden, Spitäler und Patienten.
22 June 2018

 

16.30 Uhr - Einlass

17.00 Uhr - Präsentationen und Podiumsdiskussion

  • Beat U. Steffen, confinis ag
  • Roland Weibel, GS1 Switzerland
  • Alessandro Pellegrini, Bundesamt für Gesundheit
  • Gislind Krause Jungo, HAAG-STREIT AG
  • Peter Studer, SWISS MEDTECH
  • Rudolf Blankart, sitem-insel AG (Moderation)

18.30 Uhr - Apéro

Datum & Ort

Freitag, 22. Juni 2018
Universität Bern
Hochschulstrasse 4
3012 Bern
Schweiz

Anmeldung

Bitte melden Sie sich dazu formlos per E-Mail bis zum 15. Juni 2018 an: info@sitem-insel.ch