FRENDE
MDR & IVDR: 2. nationale Konferenz
Auswirkungen auf die Schweiz
Die neuen EU-Regulierungen beeinflussen alle Medizinprodukte-Akteure. Sie diskutieren an der zweiten Konferenz ├╝ber Auswirkungen und Umsetzung.

Bildquelle: Swiss Medtech
Bildquelle: Swiss Medtech

Die aktuellen EU-Regulierungen für Medizinprodukte (MDR) und In-vitro-Diagnostika (IVDR) sind seit Mai 2017 in Kraft. Für gewisse Bereiche ist die Übergangsfrist während der Konferenz bereits zu einem Drittel abgelaufen. Dennoch wissen viele betroffene Firmen bislang nicht, welche Auflagen sie einzuhalten haben. Darüber hinaus werden Anpassungen der Schweizer Regularien zu beachten sein.


An der zweiten MDR-/IVDR-Konferenz analysieren Vertreter aus Industrie und Anwendung zusammen mit Experten von Behörden und Benannten Stellen (Notified Bodies, NB) den aktuellen Stand der Implementierung in Europa und in der Schweiz.


Besuchen Sie die nationale Konferenz mit Präsentationen, Lösungsansätzen, Breakout Sessions und Podiums-Diskussionen. Nutzen Sie als Entscheidungsträger oder Führungskraft die Gelegenheit, sich zu informieren, auszutauschen und aktiv einzubringen.

Datum und Ort

17. Mai 2018
Hightech Zentrum Aargau AG
Badenerstrasse 13
5200 Brugg
Schweiz

Teilnahmegeb├╝hren

Für IPQ- und Swiss Medtech-Mitglieder CHF 550.-
Nichtmitglieder CHF 650.-

 

inkl. Kursunterlagen sowie Pausen- und Mittagsverpflegung

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 beschränkt

Weitere Informationen