Die Medizintechnik-Industrie sieht sich einer zunehmenden Regulierungsdichte ausgesetzt. Insbesondere die europäischen Regularien (Medical Device Regulation, MDR) und die Schweizerischen Bestimmungen (Heilmittelgesetz, HMG, Humanforschungsgesetz, HFG, Medizinprodukteverordnung MepV) mit Geltungsbeginn 26. Mai 2021 beschäftigen die Branche sehr. Die Fachgruppe Regulatory Affairs (FG RA) stellt der Medizintechnik-Branche ihr fachspezifisches Wissen zur Verfügung und unterstützt die Geschäftsstelle in Regulatory Affairs Angelegenheiten. Die FG RA wirkt vornehmlich als Austauschplattform für thematische Arbeitsgruppen. Demgegenüber nimmt die Geschäftsstelle die verbandstrategischen Aufgaben wahr und stellt die allgemeine Kommunikation gegenüber ihren Mitgliedern, der Branche, den Medien und weiteren Interessenvertretern sicher.