Medizinische Investitionsgüter werden zur Ausstattung von Spitälern, Arztpraxen, Senioren- und Pflegeheimen, Reha-Kliniken und medizinischen Labors sowie in den eigenen vier Wänden verwendet. Die Schweiz ist mit modernsten, leistungsfähigen und patientengerechten Schnittbildverfahren wie Magnetresonanz-Imaging (MRI) oder Computertomographie (CT) sehr gut versorgt. Diese Errungenschaft ist auch eine Verpflichtung. Patientinnen und Patienten in der Schweiz sollen trotz wachsendem Kostendruck weiterhin einen raschen Zugang zu innovativen Versorgungsdienstleistungen haben.